Corinna Binzer, Ronny Weise, Kathrin-Anna Stahl und Liesl Weapon stehen zusammen auf der Bühne und reden und singen über das Fasten.
Corinna hat eine ganz eigene Anschauung dazu. Warum sich die Fasten-Zeit für sie ein Leben lang hinzieht und nicht nur 40 Tage dauert, das wird sie erläutern. Ronny hat dazu vielleicht wieder eine ganz andere Betrachtungsweise. Kathrin und Liesl haben dazu Ihre „Erfahrungen“ in musikalische Eigenkompositionen gepackt – mit Instrument und Stimme.

Kartenvorverkauf und Spielplan
hier


Corinna Binzer


Wann bekommen wir Erwachsene schon noch ein Märchen vorgelesen? Wie schön ist es, wieder Kind sein zu dürfen, mitzusingen, begeistert zu lachen?

Das Märchen der Bremer Stadtmusikanten wird auf bayerisch neu erzählt. Die beiden Schauspieler Heinz- Josef Braun und Stefan Murr schlüpfen dabei in alle Rollen, von der bösen Müllerin über zwei geschwätzige Wanderratten und den alten Esel, den zahnlosen Hund, die verwöhnte Katze und den italienischen Hahn Eros Gockelotti bis hin zu den Räubern Knurrhax, Ibidumm und Schepperdeppi.
Die Szenen werden so vor den Zuschauern quicklebendig, die Tiere singen Lieder, unterhalten und streiten sich, erleben Abenteuer miteinander und kommen schließlich zu einem harmonischen, freundschaftlichen Finale. Oder nicht?

Kartenvorverkauf und Spielplan
hier


Josef Braun, Stefan Murr


Das Beste aus 15 Jahren "SturmWarnung im Sommer" - Sepp Sturm "lebt" ja nicht nur im Winter!

Er geht in den Biergarten an seinen STAMMTISCH, fährt mit seiner Anni zu IKEA und lässt seine Gedanken mit dem SOMMERWIND davon fliegen, das und vieles mehr bekommen Sie zu hören.

Kartenvorverkauf und Spielplan
hier


Sepp Schauer


Ich freue mich sehr zwei Abende meiner lieben Freunde in der Drehleier veranstalten zu dürfen.

Karl Leitner vom Donaukurier hätte das Programm nicht treffender beschreiben können:

„Herrliches Durchanand auf der Brettl-Bühne
Ganz dem Titel entsprechend ist unter dieser Überschrift alles erlaubt zwischen Theater und Blasmusik, Pantomime und Literatur, Slapstick und Moritat – Hauptsache, das Publikum amüsiert sich. Und genau das tut es.
Die vier Fünferl-Leute verstehen ihr Handwerk auf beeindruckende Weise: die Schauspielerin Johanna Bittenbinder als wortgewaltige Textautorin und Sängerin, Heinz Josef Braun (früher bei „Haindling“ tätig) als fulminanter Rezitator und Komponist extravaganter Blasmusik-Stücke, Sebi Tramontana als Jazzer und knochentrockener Musik-Komödiant und schließlich Andreas Koll vom „Valentin Musäum“, der mit tiefsinnigen bis völlig sinnfreien Ansagen durch den Abend führt.
Weil die Akteure auf der Bühne Talent und Perfektion auf so einmalige Weise verbinden und an jede noch so vermeintlich unwichtige Kleinigkeit gedacht haben, entfaltet dieses Kaleidoskop einen unbändigen Charme. Die von den Ausführenden ihrem Thema und dem Genre entgegengebrachte Liebe wirkt dermaßen ansteckend, dass man am Ende die Vier partout nicht mehr von der Bühne lassen will.


Kartenvorverkauf und Spielplan
hier



Wenn Sie es gar nicht aushalten…
ohne die Gschichten aus dem richtigen Leben, geschrieben von Corinna Binzer, dann empfehle ich mittwochs den Münchner Merkur zu lesen – im Münchenteil die Kolumne „Münchner Freiheit“.

Corinna Binzer